blank
Team rosa DGKTC Saison 1
Team rosa DGKTC Saison 1

Wie es begann!

Februar 2021, ein arbeitsreicher Tag in unserem Geschäft war vorbei und es gab noch einiges für den nächsten Tag zu erledigen, bis plötzlich das Telefon klingelte. Am anderen Ende der Leitung ist die Stimme einer netten Dame aus der Concept Street zu hören. Sie beginnt von einem früheren E-Mail-Austausch zwischen uns und dem Unternehmen zu erzählen, bei dem es um eine neue Fernsehsendung ging, in der Modelleisenbahnen im Mittelpunkt standen.

Wir wussten es wieder, im Oktober 2020 wurden wir gebeten, an einer Fernsehsendung teilzunehmen. Damals hatten wir noch nicht so viele Ohren dafür, wir hatten gerade unseren neuen Laden eröffnet und wir waren im Fernsehen. Wir brauchten nicht darüber nachzudenken. Aber jetzt war der Ton anders, Martin wurde gefragt, ob er nicht doch mitmachen und ein Team zusammenstellen wolle, und ob er eine andere Frau kenne, die im Hobby zu Hause sei. Und dann kommt die Überlegung, müssen Sie das wollen, haben Sie die Zeit dafür? Vor allem jetzt, wo das Unternehmen aufgrund der Maßnahmen rund um Covid zu kämpfen hat. Martin hat 10 Jahre lang nur Jobs gebaut und sie nie fertiggestellt. Und Ellen, die noch nie eine Modelleisenbahn gebaut hat.

Nach einer Diskussion haben wir beschlossen, mitzumachen, denn seien wir ehrlich, so eine Chance bekommen Sie nicht noch einmal. Dabei spielt natürlich auch eine Rolle, dass es von einem unserer Idole präsentiert wird: Andre van Duin. Aber es war eher das Interesse, das den Ausschlag gab. Wie wäre es, wenn Sie unter Druck eine Geschwindigkeit aufbauen, für die Sie normalerweise Jahre brauchen. Ein Auftritt unter Druck, vor dem nationalen Fernsehen und ohne jegliches Training. Das schien uns eine große Herausforderung zu sein. Aber wir hatten immer noch einige Kritikpunkte, auf die wir Antworten haben wollten.

Wir wurden von Concept Street zu einem Interview eingeladen und konnten dort alle unsere Bedenken äußern. Wir wollten, dass das Programm das Hobby schön und professionell auf die Landkarte bringt. Nicht, wie von vielen Medien dargestellt, als ein Dachbodenhobby alter Männer mit Mütze und Spiegelei, sondern als ein erwachsenes Hobby für alle Altersgruppen und alle Lebensbereiche. Als uns das Konzept gezeigt wurde, war uns sofort klar: Auch die Programmmacher teilen diese Vision. Als Sahnehäubchen wurde Ellen zum Mannschaftskapitän ernannt. Sicherlich mussten sie jemanden haben, auf den Martin hören würde…..

Und dann stellen Sie ein Team zusammen. Gute Arbeit, aber wen werden wir fragen…. Wir haben das Glück, viele Freunde und Freiwillige zu haben. Wir sollten eine fünfköpfige Mannschaft und einige Reservespieler rekrutieren und das ist uns gelungen. Marcel (bekannt aus unserem Helpdesk), Arnaud (unser Konvertit) und unser guter Freund Tijn vervollständigten das Aufgebot. Alwin (Hoontje) und John (bekannt aus der Hobbyzeit) wurden ebenfalls gefangen. Um die Reserveliste zu vervollständigen, haben wir auch Jeroen und Kevin hinzugefügt. Jeroen und Kevin würden hinter den Kulissen mithelfen, da sie aufgrund ihrer Berufe nicht bei den Dreharbeiten dabei sein konnten. Mit den verbleibenden Mitgliedern durften wir für jede Episode ein Team von fünf Personen zusammenstellen.

Etwas später im März wurden wir zum Vorgespräch in den Mediapark in Hilversum eingeladen. Damit begann, im Nachhinein betrachtet, eine Achterbahnfahrt, die unser Leben für die nächsten paar Monate beeinflussen sollte. Wir hatten wirklich keine Ahnung, was uns erwarten würde! Das gesamte Produktionsteam wurde uns vorgestellt, ein herzlicher Empfang, der sehr angenehm war. Auch die Berater, die angeworben worden waren, wie Paul und Ronald. Die sechs Themen wurden uns im Voraus mitgeteilt und wir wurden angewiesen, uns zu jedem Thema eine Idee einfallen zu lassen.

Nachdem unsere Ideen genehmigt wurden, haben wir uns an die Arbeit gemacht. Wir mussten also alle sechs Themen vorbereiten. Das bedeutet, dass Sie sich einen Plan ausdenken, trainieren und Einkaufslisten erstellen. Die Frist war wirklich kurz, es musste bis Ende April eingereicht werden. Das kann gar nicht anders sein, denn die Lieferanten brauchen Zeit, um zu liefern. Wir waren jedoch sehr zufrieden mit den Marken, die uns angeboten wurden. Dank Kleine Benelux (Marklin und Noch) und HobbyTime (Faller und Busch) konnten wir anfangen, Qualitätsmaterialien zu verwenden.

Die Achterbahn hatte begonnen zu fahren, in Hilversum setzten wir uns hin, legten die Spange an und sie öffnete sich erst wieder, als die letzte Folge gefahren war. Die Dreharbeiten für die erste Folge waren für den 13. Juni geplant, wir waren Anfang Mai, hatten also knapp anderthalb Monate Zeit, um alle Themen vorzubereiten. Wir durften vier Artikel aus jedem Thema zubereiten, was eine ziemliche Aufgabe war. Inzwischen war uns klar, dass wir nicht nur irgendeine Modelleisenbahn bauen wollten, sondern eine Geschichte, ein Thema und vor allem Spektakelstücke. Es ist ein Wettbewerb, und wir mussten rausgehen und über uns hinauswachsen, ohne zu wissen, wer die anderen Teams waren, was sie tun würden und vor allem, was von uns erwartet wurde.

Inzwischen arbeiteten wir fast Tag und Nacht daran, nonstop, jeder arbeitete an den Konzepten, die wir hatten. Die Achterbahn fuhr auf ihren höchsten Punkt zu. Die Spannung stieg nur noch weiter an. Und um die Aufregung noch zu steigern, wurden die Juroren bekannt gegeben … Es war ein kleiner Schock, als ich hörte, dass Evan Deas und Dianne Meyboom die Juroren sein würden. Auf der einen Seite zwei Meistermodelleure, eine Ehre, für sie zu arbeiten. Andererseits fühlt es sich an, als müssten Sie gegen Messi und Ronaldo Fußball spielen.

Sonntag, 12. Juni, der Tag vor den Dreharbeiten, zu Gast im Eisenbahnmuseum. Das erste Mal vor den anderen Kandidaten, den Juroren und natürlich vor Andre van Duin. Wir sind auf dem höchsten Punkt der Achterbahn angekommen und jetzt gibt es kein Zurück mehr……

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

www.dtswebshop.nl/nl/ hat die Note 9.6/10 basierend auf 2395 Bewertungen bei WebwinkelKeur Bewertungen.